Keto Kürbissuppe mit Ingwer und Kokosmilch

Low Carb Kürbissuppe mit Ingwer und Kokosmilch Mobile Featured Image
Low Carb Kürbissuppe mit Ingwer und Kokosmilch Desktop Featured Image

Nährwerte pro Portion

Eine Portion = 1 mittelgroße Schüssel

Carbs
9,5g

Eiweiß
3,2g

Fett
16,3g

Kcal.
205

Carbs

9,5g

Eiweiß

3,2g

Fett

16,3g

Kcal.

205

Zubereitungszeit (min.)

Vorbereiten

Kochen

Gesamt

Vorbereiten

Kochen

Gesamt

Diese schnelle Keto Kürbissuppe mit Ingwer und Kokosmilch ist ideal für die kältere Jahreszeit, in der es am besten schön gemütlich bleiben soll.

Sie braucht nicht allzu viel Aufwand und ist schnell gemacht, gleichzeitig ist sie aber auch ein toller Nährstofflieferant und sogar low carb und ketogen mit gerade einmal 9,5g verwertbaren Kohlenhydraten pro Portion!

Low Carb Kürbissuppe mit Ingwer und Kokosmilch Image #1
Keto Kürbissuppe Desktop Image Collage

Zutaten

mittelgroßer Hokkaido-Kürbis* Beim Kauf sollte der Kürbis etwa 1kg wiegen und nach dem Entkernen ca. 800g.
l Wasser
ml Kokosmilch (Vollfett)* Hier ist die Vollfett Version aus der Dose gemeint, nicht die fettarme Kokosmilch aus dem Tetrapack.
Zwiebel*
g Ingwer*
 EL Butter*
TL Gemüsebrühe*
Schuss Weißwein
TL Salz*
TL Pfeffer*
(Optional) Trüffel- oder Kürbiskernöl zum Servieren

1. Schritt

Ingwer und Zwiebel schälen und fein würfeln.

Den Kürbis waschen, halbieren, entkernen und anschließend ebenfalls in 2-3cm große Würfel schneiden.

2. Schritt

   EL Butter*, gehackte Zwiebel & Ingwer

Die Butter in einem großen Topf zerlassen und die gehackte Zwiebel sowie den Ingwer hinzugeben.

Die Zwiebel und den Ingwer für etwa 2-3 Minuten bei mittlerer bis hoher Hitze anbraten, bis die Zwiebeln glasig werden.

Wenn du einen unbeschichteten Topf benutzt, kannst du die Suppe am Ende im gleichen Topf pürieren und musst sie nicht mehr umfüllen – so sparst du dir etwas Abwasch und einen extra Schritt.

3. Schritt

 Kürbiswürfel

Den Kürbis ebenfalls in den Topf geben und für weitere 5 Minuten gemeinsam mit den Zwiebeln und dem Ingwer anbraten.

4. Schritt

  l Wasser, TL Gemüsebrühe*, Schuss Weißwein

Löse die leicht gehäuften Teelöffel Gemüsebrühe in heißem Wasser auf und lösche anschließend den Kürbis mit einem Schluck Weißwein ab.

Gebe danach die Gemüsebrühe mit in den Topf und lasse die Suppe für etwa 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln.

Lässt du die Suppe ohne Deckel köcheln, erhältst du am Ende eine etwas dickere Suppe, während du mit Deckel eine voluminösere aber etwas dünnere Suppe bekommen wirst.

5. Schritt

Teste nach 20 Minuten mit einer Gabel, ob dein Kürbis gar ist.
Piekse dafür ein größeres Kürbis-Stück mit der Gabel – kannst du die Gabel einfach reinstechen und wieder herausziehen, ist dein Kürbis gut.

Gebe anschließend die Kokosmilch in den Topf und rühre gut um, bis sie sich komplett in der Suppe verteilt hat.

6. Schritt

Püriere die Suppe mit einem Stabmixer*, bis keine Stückchen mehr übrig sind.

Püriere lieber etwas länger als zu kurz, wenn du dir nicht sicher bist, ob du alle Stückchen erwischt hast.

7. Schritt

  TL Salz*, TL Pfeffer*

Schmecke die Suppe mit etwas Salz und Pfeffer ab.

Sei vorsichtig mit dem Salz und gebe nicht zu viel zusätzlich hinzu – die Gemüsebrühe enthält schon sehr viel Salz.

8. Schritt

 (Optional) Trüffel- oder Kürbiskernöl zum Servieren

Serviere die Suppe mit etwas Trüffel- oder Kürbiskernöl.

Lagerung

Lagere die Low Carb Kürbissuppe in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank – dort bleibt sie für etwa 4-5 Tage gut.

Rezept Teilen & Speichern

Koch Keto Empfehlungen

Kräutertopf von Emsa

Kräutertopf*

Wochenlang frische Kräuter!

Messlöffel

Messlöffel*

Zum genauen Messen von Gewürzen & Co.

Frischhaltedose von Emsa

Frischhaltedosen*

Die besten Meal-Prep-Dosen

Küchenwaage von G & G

Küchenwaage*

Zum zuverlässigen Abwiegen der Zutaten

Küchenmesser von Victorinox

Küchenmesser*

Auch nach Jahren im Einsatz noch scharf!

Keto Test-Streifen*

Bist du in der Ketose? Teste es Zuhause!

Schon probiert?

Low Carb Kürbis-Spalten aus dem Ofen Mobile Featured Image

Comments Rating 0 (0 Stimmen)
Keto Kürbis-Spalten aus dem Ofen

Low Carb Lachsfilets in Kräuter-Sahne-Sauce Mobile Featured Image

Comments Rating 0 (0 Stimmen)
Keto Lachsfilets in Kräuter-Sahne-Sauce

Low Carb Schweinemedaillons in Champignonrahmsauce mit Ofen-Kürbis und Röstzwiebeln Mobile Featured Image

Comments Rating 0 (0 Stimmen)
Keto Schweine-Medaillons

Low Carb Blumenkohlpüree Mobile Featured Image

Comments Rating 0 (0 Stimmen)
Keto Blumenkohl-Püree

Cremiger Low Carb Tomaten-Gurken Salat Mobile Featured Image

Comments Rating 0 (0 Stimmen)
Cremiger Low Carb Tomaten-Gurken Salat

Low Carb Hähnchen-Brokkoli-Auflauf Mobile Featured Image

Comments Rating 0 (0 Stimmen)
Keto Hähnchen-Brokkoli-Auflauf

Lerne mehr über Keto

Keto Low Carb Gemuese Post Thumbnail

Dieses Gemüse ist Keto!

Keto Anfaenger Guide Post Thumbnail

Keto Diät: Der beste Guide für Anfänger!

Cholesterin Post Thumbnail

Cholesterin und Keto: Das musst du wissen!

Verwertbare Kohlenhydrate Post Thumbnail

Was sind verwertbare Kohlenhydrate?

* Bedeutung des Sterns

kochketo.de soll als unabhängige Plattform jedem zur Verfügung stehen, der sich über seine eigene Ernährung und Gesundheit informieren möchte.
Unsere ausführlich recherchierten Artikel sollen dabei einfach erklärt, verständlich und transparent bleiben.

Um kochketo.de frei von äußeren Interessen zu halten, binden wir in unseren Artikeln oder Rezepten unsere Lieblingsprodukte über sogenannte Affiliate-Links ein, die stets durch ein Sternchen * markiert sind.

Klickst du auf einen solchen Affiliate-Link und kaufst etwas darüber, bekommen wir eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für dich natürlich nicht.
Affiliate-Links tragen dazu bei, dass wir kochketo.de weiterhin unabhängig betreiben können und die bestmöglichen Artikel und Rezepte für dich erstellen können.
Vielen Dank für deine Unterstützung!

Bewertungen

Comments Rating 0 (0 Stimmen)

Sag uns deine Meinung!

Wir freuen uns über jedes Feedback, auch über konstruktive Kritik.
Dabei bitten wir jedoch um eine höfliche Umgangsweise und weisen darauf hin, dass beleidigende oder unangemessene Inhalte nicht veröffentlicht werden.

Wenn dir ein Rezept nicht gelungen ist, würden wir uns sehr über eine Möglichkeit freuen, herauszufinden woran es gelegen haben könnte, um dir zu helfen, bevor du eine Bewertung abgibst. Vielen Dank!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sending

Comments Rating 0 (0 reviews)