18+ Keto Nüsse, Samen & Kerne in einer Übersicht

Low Carb und Keto Nüsse Infografik Mobile
Low Carb und Keto Nüsse Infografik Desktop

Nüsse, Kerne und Samen stehen eigentlich auf jeder Low Carb Lebensmittel-Liste.
Und das auch zurecht, denn die meisten von ihnen sind fettreich und enthalten nur wenig Kohlenhydrate – eine tolle Kombination für jeden der sich ketogen oder Low Carb ernähren will.

Aber auch unter Nüssen gibt es bessere und schlechtere Kandidaten und damit du stets einen Überblick über die Nüsse mit den wenigsten Kohlenhydraten hast, haben wir diese übersichtliche Liste erstellt.

In der Tabelle weiter unten kannst du schnell die besten Nüsse, Kerne und Samen für Low Carb und Keto und ihre entsprechenden Kohlenhydrat-Angaben finden und so immer eine gute Entscheidung treffen, welche Nüsse du essen und welche du vermeiden solltest.

Die 5 besten Keto & Low Carb Nüsse mit den wenigsten Kohlenhydraten sind: Paranüsse, Macadamias, Pekannüsse, Mandeln und die Kokosnuss.

Woher kommen unsere Angaben?

Die Kohlenhydrat-Angaben sind verwertbare Kohlenhydrate pro 100g, dass heißt die unverdaulichen Ballaststoffe wurden von den Gesamt-Kohlenhydraten abgezogen.

Die Nährwertangaben stammen vom Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel (MRI), dem Landwirtschaftsministerium der USA (USDA) und Produktangaben verschiedener Hersteller.

1. Keto & Low Carb Nüsse, Samen & Kerne als Liste

Mit dieser Liste wirst du immer den Überblick über die besten (und schlechtesten) Nüsse, Samen und Kerne für eine Low Carb oder Keto Ernährung behalten.

Anhand der enthaltenen Kohlenhydrate kannst du dann entscheiden, welche Nüsse du in deinen Alltag integrieren möchtest und welche nicht.

Denn während Leinsamen, Kürbiskerne, Pekannüsse, Mandeln und Macadamias zum Beispiel eine tolle Wahl für eine kohlenhydratarme Ernährung sind, haben Pistazien, Cashews und Maronen vergleichsweise viele Kohlenhydrate, die dich schnell aus der Ketose bringen können.

Leinsamen

Leinsamen

0g

Hanfsamen

Hanfsamen

2,2g

Chia Samen

Chia-Samen

2,3g

Kürbiskerne

Kürbiskerne

2,7g

Paranüsse

Paranüsse

3,6g

Macadamias

Macadamias

4,0g

Pekannüsse

Pekannüsse

4,4g

Mandeln

Mandeln

4,5g

Kokosnuss

Kokosnuss

4,8g

Walnüsse

Walnüsse

5,3g

Haselnüsse

Haselnüsse

5,8g

Pinienkerne

Pinienkerne

7,3g

Erdnüsse

Erdnüsse

7,5g

Pistazien

Pistazien

11,6g

Sonnenblumenkerne

Sonnenblumenkerne

12g

Sesam

Sesam

12g

Cashews

Cashews

24g

Maronen

Maronen

39g

2. Welche Nüsse haben am wenigsten Kohlenhydrate? Die Top 5

Nüsse mit den wenigsten Kohlenhydraten GRAFIK
In dieser kurzen Übersicht findest du die Top 5 Nüsse mit den wenigsten Kohlenhydraten.
Sie sind besonders fettreich und enthalten außerdem viele Spurenelemente und Mikronährstoffe, so wie die meisten Nüsse, Kerne und Samen.

Allerdings solltest du trotzdem aufpassen, nicht zu viele von ihnen zu essen, wenn du abnehmen möchtest.
Denn vor allem die gesalzenen Varianten können ganz schön süchtig machen und ehe man sich versieht ist die ganze Packung weg.

Das kann Abnehmversuche scheitern lassen und ein Grund sein, wieso du trotz Keto nicht abnimmst.
Deswegen: Lieber ungesalzene Nüsse kaufen und nur eine handvoll auf einmal essen.

  1. Kohlenhydrate in Paranüssen: 3,6g 
    Paranüsse werden auch „Brasilnüsse“ genannt und das verrät auch schon ihre Herkunft: Brasilien.
    Sie haben mit nur 3,6g pro 100g einen besonders niedrigen Kohlenhydratgehalt und sind deswegen super für Keto und Low Carb geeignet. Bekannt sind Paranüsse außerdem für ihren hohen Gehalt an Selen – allerdings sollte man gleichzeitig aufgrund des hohen Selens nicht zu viel von ihnen auf einmal essen. 2 Paranüsse am Tag scheinen eine gute „Dosis“ zu sein.
  2. Kohlenhydrate in Macadamias: 4g
    Macadamias sind ein echter Star am Low Carb-Nuss-Himmel. Durch den besonders hohen Fettgehalt schmeckt die Macadamia-Nuss angenehm „butterig“ und mit nur 4g Kohlenhydraten pro 100g ist sie extrem kohlenhydratarm. Wie die meisten anderen Nüsse, bietet sie außerdem einiges an Mikronährstoffen.
  3. Kohlenhydrate in Pekannüssen: 4,4g
    Pekannüsse erinnern optisch an Walnüsse, aber sie sind deutlich süßer und milder im Geschmack. Die leckeren Nüsse haben nur etwa 4,4g Kohlenhydrate pro 100g und sind gleichzeitig besonders nährstoffreich, weshalb sie sogar als Weltraumnahrung genutzt wurden.
  4. Kohlenhydrate in Mandeln: 4,5g
    Mandeln sind in der Keto und Low Carb Küche unabdingbar, denn aus ihnen entsteht der beste Low Carb Mehl-Ersatz. Mit Mandelmehl kann man fast so gut backen wie mit gewöhnlichem Weizenmehl. Durch den geringen Kohlenhydratgehalt von Mandeln (4,5g pro 100g), hat natürlich auch das Mandelmehl nur wenig Kohlenhydrate.
  5. Kohlenhydrate in Kokosnüssen: 4,8g
    Auch Kokosnüsse können mit nur 4,8g Kohlenhydraten pro 100g ein toller Low Carb und Keto Snack sein. Allerdings solltest du hier darauf achten, nur das Fruchtfleisch zu essen, da das Kokoswasser leider relativ viele Kohlenhydrate hat, die sich schnell aufsummieren können.

3. Low Carb & Keto Lebensmittel-Liste als PDF:

Damit du stets einen Überblick über die Kohlenhydrate in verschiedenen Low Carb & Keto Lebensmitteln hast, haben wir diese Liste zum Ausdrucken erstellt – einfach runterladen, ausdrucken und zum Beispiel an deinen Kühlschrank hängen.

Dort findest du verschiedenste Lebensmittel und ausgewählte Nüsse, Kerne und Samen und den entsprechenden Kohlenhydrat-Gehalt.

Tipp: Lade dir die PDF auch auf dein Handy – so hast du auch Unterwegs immer die besten Low Carb Lebensmittel zur Hand!

PNG Keto Lebensmittel Liste von KochKeto.de 2

Häufige Fragen zu Keto & Low Carb Nüssen

Haben Nüsse Kohlenhydrate?

Ja, alle Nüsse haben zumindest eine kleine Menge an Kohlenhydraten.

Es gibt allerdings Nüsse wie Paranüsse, Pekannüsse, Macadamias und Mandeln, die einen besonders niedrigen Anteil an Kohlenhydraten haben.

Welche Nüsse haben am wenigsten Kohlenhydrate?

Die Top 5 der Nüsse mit den wenigsten Kohlenhydraten sind: 

  1. Paranüsse (3,6g/100g)
  2. Macadamias (4g/100g)
  3. Pekannüsse (4,4g/100g)
  4. Mandeln (4,5g/100g)
  5. Kokosnüsse (4,8g/100g)

Welche Nüsse kann ich bei Low Carb essen?

Du kannst auf Low Carb & Keto eine Menge verschiedener Nüsse essen, zum Beispiel: Paranüsse, Macadamias, Pekannüsse, Mandeln, Walnüsse, Haselnüsse und Erdnüsse.

Ist es ok Nüsse am Abend zu essen, wenn ich Low Carb lebe?

Grundsätzlich hat die Zeit zu der du Nüsse isst keine große Auswirkung auf deine Abnehm-Erfolge, das bedeutet, dass es grundsätzlich völlig in Ordnung ist auch abends Nüsse zu essen.

Wenn du allerdings Intervallfasten betreibst, solltest du darauf achten Nüsse nicht außerhalb deines Essensfensters zu essen.

Lerne mehr über Keto

Keto Anfaenger Guide Post Thumbnail

Keto Diät: Der beste Guide für Anfänger!

Keto Lebensmittel Post Thumbnail

Das kannst du auf der Keto Diät essen!

Keto Low Carb Gemuese Post Thumbnail

Dieses Gemüse ist Keto!

Low Carb Obst Post Thumbnail

Dieses Obst ist Low Carb!

Schon probiert?

Keto Mandelbutter Kekse Mobile Featured Image

Comments Rating 0 (0 Stimmen)
Keto Mandelbutter Kekse

Comments Rating 0 (0 Stimmen)
Keto Haselnusseis

Comments Rating 0 (0 Stimmen)
Keto Mandel-Kokos Fat Bombs

Keto Vanille Chia Pudding Mobile Featured Image

Comments Rating 0 (0 Stimmen)
Keto Vanille Chia Pudding

Comments Rating 5 (2 Stimmen)
Keto Pekan-Karamell Fat Bombs

Comments Rating 0 (0 Stimmen)
Keto Erdnussbutter Kekse